Die Großen Arkana

Texte: © Susanne Zitzl
Karten:  © Koenigsfurt-Urania.com

Hier finden Sie die Bedeutungen der einzelnen Karten aus der Reihe der Großen Arkana. Sie werden feststellen, dass jede Karte sowohl Chancen und Potenziale als auch Gefahren und Herausforderungen in sich birgt. Die Reihenfolge der Karten ist kein Zufall, sie hat einen tieferen Hintergrund und beschreibt eine Entwicklung, die der Narr durchläuft, wenn er die Reise startet. Diese Bedeutung erfahren Sie in der Rubrik “Bedeutung im Kontext mit den anderen Karten”.

 Karte  Bedeutung   Bedeutung im Kontext mit den anderen Karten 
0 Der Narr0Narr-1 Keine Vorurteile haben, Sorglosigkeit, Neugierde, Offenheit für alles, aber auch Leichtsinn, Verantwortungslosigkeit und Unverbindlichkeit. Jeder Anfang liegt beginnt bei null und setzt Neugierde und Offenheit voraus. Vorerfahrung muss nicht immer erforderlich sein, manchmal ist es auch gut, einfach Neuland zu betreten.
I Der Magier1Magier-1 Gelingen, Initiative ergreifen, Souveränität, Selbstbewusstsein, Selbstüberschätzung, Angeberei, Gaukelei Um etwas zu beginnen, müssen Impulse gesetzt oder die Initiative ergriffen werden. Auch ist ein gesundes Maß an Selbstvertrauen nötg.
II Die Hohepriesterin2Hohepriesterin-1 Intuition, Vertrauen, Ahnungen, Geduld, Passivität, Weltfremdheit Nach dem ersten Versuch wartet man ab, was geschieht, ohne etwas zu erzwingen. Auch das Hören auf die Intuition kann von Vorteil sein.
III. Die Herrscherin3Herrscherin-1 Wachstum, Fruchtbarkeit, Kreativität, neue Ideen, Naturverbundenheit, Entfaltung, Entwicklung, Chaos, Planlosigkeit, unkontrolliertes Wachstum Die erste Saat ist gesetzt, sie beginnt zu keimen. Man lässt den Dingen ihren Lauf, damit sie sich entfalten können.
IV Der Herrscher4Herrscher-1 Ordnung, Struktur, Etablierung, Sicherheit, Klarheit schaffen, Verantwortung, Führung, Dominanz,  Härte, Kälte, Desillusionierung Hier wird das Erreichte gefestigt und kultiviert. Notfalls müssen die Dinge auch korrigiert oder kontrolliert werden.
 V Der Hierophant5Hierophant-1 Ethik, Moral, Glaube, Vertrauen, Lernen, Bildung, Gewissheit, Dogmatismus, Scheinheiligkeit, Besserwisserei Dabei sollte man nie seine guten Absichten vergessen und weiterhin seinen Prinzipien treu bleiben…
 VI Die Liebenden6Liebende-1 Herzensentscheidung, sich verlieben, liebevolle Gefühle, Widersprüche vereinen, Gegensätze überwinden Harmoniesucht, sich ausschließlich von Emotionen leiten lassen … und seinem Herzen folgen. Es kann auch vorkommen, dass man Widersprüche überwinden muss.
 VII Der Wagen7Wagen-1 Aufbruchsstimmung, Pioniergeist, Kühnheit, „frischer Wind“, Risikobereitschaft. Kräftesteuerung, Ungeduld, Flucht, über das Ziel hinausschießen Veränderungen lassen sich nicht vermeiden, vor allen Dingen dann, wenn man zuvor eine sichere Entscheidung getroffen hat. Dazu gehört auch eine Portion Mut und Kühnheit.
 VIII (XI) Die Gerechtigkeit11Gerechtigkeit-1 Vernunft, überlegte Entscheidung, Objektivität, Fairness, Urteilsvermögen, Verantwortlichkeit, Distanz, Kühle, sich nicht festlegen Man sollte jedoch die Dinge immer sorgfältig abwägen und sich darüber im Klaren sein, dass man das erntet, was man gesät hat.
 IX Der Eremit9Eremit-1 Selbsterkenntnis, Rückzug, Ernsthaftigkeit, Konzentration, Unabhängigkeit, Isolation, Einsamkeit, Weltflucht Dabei kann es gelegentlich vorkommen, dass man seinen Weg allein gehen muss, indem man seinen Prinzipien treu bleibt und sich notfalls zurückzieht.
 X Das SchicksalsradXSchicksalsrad-1 Schicksal, Bestimmung, (unerwartete) Wende, Notwendigkeiten erkennen, Fatalismus, Handlungsunfähigkeit Geduld ist erforderlich. Kann sein, dass man sich dem Schicksal beugen muss. Wenn man dann seine (Lebens)Aufgabe erkannt hat… 
 XI (VIII) Die Kraft8Kraft-1 Vitalität, Leidenschaft, Risikobereitschaft, aktiver Einsatz, Herausforderung, Lebenskraft, Wildheit … geht es darum, Engagement zu zeigen und der Sache Herr zu werden. Selbstverständlich hat man sich dabei auch selbst in der Kontrolle.
 XII Der Gehängte12DerGehaengte-1 Opferbereitschaft, (freiwilliger) Verzicht, Handlungsunfähigkeit, Umkehr, Krise, Stagnation, Sackgasse Krisen gehören zum Leben, besonders wenn man sich für eine Sache engagiert hat, fragt man sich häufig, warum sich kein Erfolg einstellt. Hier gilt es, die Ohnmacht einzusehen und abzuwarten oder…
 XIII Der Tod13Tod-1 Ende, etwas aufgeben, sich von etwas/jemanden,  trennen, schmerzhafter Abschied, Verneinung … endlich loszulassen. Alles ist vergänglich. Doch jedes Ende birgt auch einen neuen Anfang.
 XIV Die Mäßigkeit14Maessigkeit-1 Ausgeglichenheit, innere Mitte, Gelassenheit, im Einklang sein, Bequemlichkeit, Langeweile Dabei sollte man stets gelassen bleiben und auf das rechte Maß achten. Wir dieses nämlich überschritten…
 XV Der Teufel15Teufel-1 Verführbarkeit, Verstrickungen, Auseinandersetzung mit dem Schatten, Spiel mit dem Feuer, Abhängigkeit, Bösartigkeit … kann man dem Unmaß verfallen oder wird käuflich oder gar erpressbar. Und wer zu lange über die Stränge schlägt oder gar abhängig wird….
 XVI Der Turm16Turm-1 Schockierende Nachricht  oder Erkenntnis, radikale Umwälzung, Zerstörung, Befreiung … muss damit rechnen, dass das künstlich aufrecht erhaltene Konstrukt eines Tages zusammenbricht. Dies wird häufig als Katastrophe empfunden.
XVII Der Stern17Stern-1 Vertrauen in die Zukunft, Zukunftspläne, neue Perspektiven, Hoffnung, kosmische Rhythmen, Eitelkeit, nicht im Hier und Jetzt leben. Doch hinterher stellt sich heraus, dass die Katastrophe nichts anderes war als der Weg in eine neue Freiheit. Man beginnt, wieder Pläne zu schmieden.
 XVIII Der Mond18Mond-1 Unsicherheit, Unklarheit,  Lampenfieber, Albträume, Schwellenangst, Sehnsucht Unsicherheiten oder Lampenfieber stellen sich ein. Man zweifelt an sich selbst. Doch hört man auf seine Intuition, dann….
 XIX Die Sonne19DieSonne-1 Klarheit, Wiedererwachen,  Freude, Versöhnung, Lebensfreude, Selbstvertrauen, Großzügigkeit, der Tag … kommt häufig (unerwartet) Klarheit, denn jede Nacht geht vorbei und es folgt wieder das Tageslicht. Man fühlt sich frisch und wie neugeboren.
 XX Das Gericht20DasGericht-1 Erlösung, Befreiung, Verlorenes oder Verdrängtes taucht  wieder auf, vom Warten erlöst werden, guter Abschluss. Dabei kann verloren Geglaubtes wieder auftauchen, aber auch alte „Leichen im Keller“ können an das Tageslicht befördert werden. Hier gibt es keine Kompromisse, nur wer authentisch und ehrlich ist
 XXI Die Welt21DieWelt-1 am Ziel ankommen am Platz sein, der Kreis schließt sich etwas positiv abschließen … kann jetzt durch das Ziel laufen und seinen Platz finden und/oder….
 0 Der Narr0Narr-1 (1) keine Vorurteile hegen, Sorglosigkeit, Neugierde, Offenheit für alles, aber auch Leichtsinn, Verantwortungslosigkeit und Unverbindlichkeit … wieder von vorne anfangen.