Auf dem Weg nach der Herkunft (mit IC im Wassermann)

Ich kenne zwar meine Familie, aber meinen Geburtsort nicht. Ich wusste bislang nur, dass ich in Bruchsal geboren wurde und eine Hausgeburt war. Erinnern kann ich mich an nichts mehr, da ich erst sechs Monate alt war, als meine Eltern wieder von dem Ort wegzogen, an dem ich mich entschlossen hatte, zu inkarnieren. So geht es mir übrigens einigen Wohnsitzen: ich kann mich nicht mehr erinnern und ich habe auch keinen besonderen Bezug zu ihnen, was auch wiederum bedeutet, dass es keinen Ort gibt, den ich als wirkliche Heimat empfinde (ich habe im Horoskop Immun Coeli im Wassermann).

„Auf dem Weg nach der Herkunft (mit IC im Wassermann)“ weiterlesen

Die Karte „V Der Hierophant“

Der „Hierophant“ (V) ist die Folgekarte des „Herrschers“ (IV). Doch während wir beim „Herrscher“ aufgefordert sind, für Struktur und Ordnung zu sorgen, geht es beim „Hierophanten“ darum, die Kontrolle wieder aufzugeben und sich dem Sinn des Lebens zu zuzuwenden. Die Zahl Fünf, die auch der „Hierophant“ trägt, wird aus der Sicht der Numerologie als die „Zahl des Menschen“ bezeichnet und ist in diesem Zusammenhang nicht immer einfach zu verstehen.

„Die Karte „V Der Hierophant““ weiterlesen

Jenseitsbotschaften

Es war eigentlich nicht nur meiner knapp bemessenen Freizeit geschuldet, dass ich mich in den letzten Jahren hier rar gemacht habe, sondern auch vielen anderen Dingen, die die Gestaltung der Website unnötig verkompliziert haben. Beispielsweise die Hinweise auf Cookies oder die Impressums-Pflicht (man muss ständig auf der Hut sein, auch wenn man auf seiner eigenen Seite nichts zu verkaufen, sondern nur etwas mitzuteilen hat!). Oder auch die Rechte an den Karten usw. Das waren nicht die Gründe allein, auch der Job ließ mir nicht viel Freitraum.

„Jenseitsbotschaften“ weiterlesen

Lady Harris und ihre Korrespondenz mit Aleister Crowley – 1. Teil

Über Aleister Crowley ist nicht viel Gutes überliefert. Kein einfacher Charakter soll er gewesen sein und ein „Enfant Terrible“, das nicht nur das viktorianische Zeitalter zu provozieren wusste, sondern selbst unsere mittlerweile tabulose Nachwelt immer noch in Aufregung versetzt. Obendrein – so jedenfalls die Überlieferung – soll er auch noch heroinabhängig gewesen sein.

„Lady Harris und ihre Korrespondenz mit Aleister Crowley – 1. Teil“ weiterlesen